SVA I + SVA II – Keine Punkte für den SVA!

Bermsgrün 2 – SVA 2: 2:1

Beim Doppelspieltag in Bermsgrün gehen beide Teams des SV Affalter leer aus.

Im ersten Spiel versäumte es unsere zweite Mannschaft in einer zerfahrenen Partie die wenigen herausgespielten Chancen in Tore umzuwandeln. Die Begegnung war insgesamt ausgeglichen aber die Heimmannschaft auf eigenem Geläuf einfach cleverer. Eine frühe Führung und ein zweites Tor in der Drangphase des SVA reicht der Eintracht um die Punkte zu behalten. Der späte Anschluss der Gäste brachte nichts mehr ein. (1:0 – 7. Min. – Nestler / 2:0 – 70. Min. – Lieborius / 2:1 – 85. Min. – Hesse)


SV Eintracht Bermsgrün e.V. – SVA 2:0

Viel vorgenommen hatte sich auch die erste Mannschaft des SVA.
Das sah zu Beginn des Spiels auch alles ansehnlich aus. Mannschaftlich geschlossen und mit Zweikampfstärke sollten die Weichen früh auf Sieg gestellt werden. Leider gelingt es dem Team nicht die frühe Überlegenheit in ein Tor zu verwandeln. Hier haben wir in den ersten zwanzig Minuten einfach zuviel liegen gelassen.
Besser machten es die Hausherren in Minute 21: Mit einem klasse gespielten Ball schickt man L. Wächter auf die Reise welcher beide Gegenspieler abschüttelt und zur 1:0 Führung einschiebt. Von da an riss die Eintracht das Spielgeschehen an sich. Das Geschehen verlagerte sich zunehmend in unsere Hälfte und der SVA hatte alle Mühe die ständig beim Gegner landenden „zweiten“ Bälle zu verteidigen. Kurz vor der Halbzeit belohnte sich Bermsgrün für die Leistungssteigerung. Wir können einen Ball nicht richtig klären und der Spieler im grünen Trikot braucht aus kurzer Distanz nur noch einschieben. (2:0 – 40. Min – A. Schlegel).
Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Bermsgrün hatte was sie brauchen um von nun an etwas tiefer zu stehen und mit schnellen Leuten auf Konter zu lauern. Mit Sicherheit war zu erkennen das unsere Spieler nun etwas offensiver und mit mehr Risiko auf den Anschlusstreffer spielten, doch die meisten Aktionen waren geprägt von Ungenauigkeit und individuellen Fehlern. Somit fiel es uns schwer überhaupt für Torgefahr zu sorgen. Das machte die Heimelf besser, die zahlreiche Chancen nach Kontern liegen ließ und an unserem super aufgelegten Keeper T. Schmidt scheiterten. Vielleicht hat uns im zweiten Durchgang auch etwas das „Matchglück“ gefehlt um mit einem Tor das Spiel für die Zuschauer noch etwas spannender zu machen – aber in der Summe war das zu wenig und der Heimsieg für Bermsgrün vollkommen verdient.
Schade, denn somit wurde eine große Chance verpasst den nächsten Schritt in dieser Liga zu gehen. Aber ich kann Euch versprechen, dass die Jungs des SVA mit Blick auf die Tabelle niemals aufgeben und mit Sicherheit das Potential zum Verbleib in dieser Liga haben und abrufen werden. Wann wir Euch das zeigen dürfen ist bislang unklar. Fest steht das wir jetzt in die angekündigte Zwangspause gehen und schweren Herzens einfach nur abwarten müssen ab wann die Sportstätten wieder frei gegeben sind.
Bis dahin – Bleibt alle schön gesund!
Wir halten Euch auf dem Laufenden!
Glück Auf!
HD